Blumen..traum b {color:#FFD39B;} i {color:#CDAA7D;} u {color:#FFD39B;}
Fortsetzung der letztzten Ferienwoche

Also:

Donnerstag war an der Schule der Kinder sowas wie "Tag der offenen Tür". Das heißt, dass die Kinder ihre Klassenlehrer kennenlernen, da sie jedes Jahr in eine  neue Klasse mit neuen Lehrern und Klassenkameraden kommen. Für Anna war es besonders aufregend, da es eine neue Schule ist und sie niemanden kennt.

Kathleen und John sind also früher von der Arbeit gekommen und dann sind wir alle zu der Schule gefahren.

Vorher haben wir noch Lisa verabschiedet, da sie an dem Tag nach Hause geflogen ist.

Nachdem wir wieder zu Hause waren, hatte ich auch schon frei und bin dann Abends noch zu Starbucks gefahren.

Freitag wollte ich dann mit den Kindern nochmal was besonderes machen, da es der letzte Ferientag für sie war.

Also bin ich mit Gianna und ihren Kindern zum Lake Accotink gefahren. Der war ca. 20 Minuten weg, aber es hat sich auch gelohnt. Wir haben dort Minigolf gespielt und eigentlich wollten wir auch Tretboot fahren, doch meine Kinder hatten keine Lust. Haben dann ein bisschen im Sand gespielt und Mittag dort gegessen..

Außerdem habe ich an dem Tag Lotto gespielt. Ein Spiel kostet nur 1$ und an diesem Tag waren 330 Millionen im Jackpot, aber leider habe ich nichts gewonnen

Samstag war ich mit Gianna und einem anderem Au Pair in Washington, da wir uns Museen angucken wollten. Die sind nämlich umsonst und ein bisschen Kultur kann ja nicht schaden..

Naja jedenfalls haben wir uns dann ein Museum ausgesucht und schließlich auch in Washington gefunden. Wir sind dann ca. 10 Minuten um das Museum gelaufen und haben uns gewundert wo der Eingang ist und warum dort niemand war. Wir haben dann schließlich rausgefunden, dass das Museum umgebaut wird und somit geschlossen war..Da wir leider nicht so viel Zeit hatten, konnten wir nur noch Lunch essen und mussten dann auch schon wieder zurück fahren..

Abends war ich dann mit Gianna im Kino. Wir haben Nanny Diary geguckt. War voll witzig der Film und wir konnten genau nachvollziehen worum es ging..

Am Sonntag haben wir dann bei einer Freundin von Gianna getrroffen und haben Pencakes gegessen und anschließend haben wir für unsere Kinder Schultüten gebastelt, da ja die Schule in der nächsten Woche beginnt und wir uns ja bei unseren Kindern einschleimen müssen Nein das haben wir nicht nötig..

Vielleicht habt ihr ja schon Bilder von den Schultüten gesehen..

Abends haben wir dann Besuch von Freunden von John und Kathleen bekommen. Ich dachte zumindest, dass nur ein paar Freunde kommen, aber das Haus war nach 30 Minuten voll und wir waren ca. 20 Leute..Naja kann mich auch nicht mehr wirklich erinnern, wie alle hießen aber es war auf jedenfall lustig. Hab mit einem Jungen Football gespielt und er meinte zu mir, dass ich für ein Mädchen ziemlich gut bin..Ja da kann ich wohl stolz auf mich sein

So dass war´s dann. Ich guck jetzt  mit Anna  ein e Glücksbärchis DVD..Das wird ein Spaß

19.9.07 22:21


Letzte Ferienwoche

An dem Montag konnte ich etwas länger schlafen. Naja 8. 30 aufstehen ist nich wirklich länger, aber im Gegensatz zu 7 Uhr ist es ausschlafen für mich.

Sean musste an diesem Morgen zum Zahnartzt und so war ich mit Anna alleine. Haben dann beschlossen, dass wir mal wieder zum Pool gehen, da es wie eigentlich jeden Tag heiß was und zum Pool zu gehen die beste Entscheidung ist.

Haben also auf Sean gewartet und dann unsere sieben Sachen gepackt. An dem Tag sind wir mal zu einem anderen Pool gefahren, insgesamt haben wir hier 5.  Haben uns mal wieder mit Gianna und ihren Kids getroffen und hatten echt spaß. Leider war es das letzte mal für uns in diesem Jahr, was wir da aber noch nicht wussten. Die nächsten Tage war es etwas kälter und am Wochenende haben die Pools dann für dieses Jahr geschlossen.

 Dienstag war ich dann mit den Kindern im Lake Braddock Park. Das ist ein See, um den man laufen kann, wenn man nicht so faul ist wie meine Kinder und dann gibt es da einen Spielplatz. Die Kinder haben dann Camp gespielt und waren die ganze Zeit im Wald.

Habe an diesem Tag meine ersten Insektenstiche bekommen. Das ist hier im Sommer ganz schlimm mit den Tieren. Habe an diesem Tag auch gleich 7-8 bekommen. Von dem TAg an ging es dann steil bergauf und jeden Tag kamen neue dazu..

Abends haben wir Besuch von Holly, Pat und Jackson bekommen, da sie sich von Lisa verabschieden wollten. Es gab wie immer leckeres Essen.

Mittwoch war ich Mittags mit Sean alleine, da Anna von ihrer Oma zum Lunch abgeholt wurde.

Mit Sean habe ich in der Zeit sein Zimmer aufgeräumt. Das war auch dringend nötig und hat auch seine Zeit gedauert, denn Sean hatte schon, nachedem er ein Teil weggeräumt hatte, keine Lust mehr. Und es waren bestimmt 1000 Teile aufzuräumen. Ja das war dann noch ein Spaß..

Abends war dann Lisas Abschiedsessen, da sie am nächsten Tag nach Hause fliegen würde. Es gab Spaghetti Bolognese, natürlich selbstgemacht.

Später haben wir dann noch mit ein paar Au Pairs eine DVD bei uns geguckt.

Ich glaub vom Rest der Woche schreibe ich später weiter, sonst wird der Bericht zuu lang.. 

12.9.07 21:39


Wochenende

Sorry, dass ich so lange nichts mehr geschrieben habe aber jetzt habe ich endlich mal wieder etwas Zeit..

Also Samstg Morgen habe ich einen sogenannten Placementtest am College gehabt. Den muss ich machen, da Englisch meine 2. Fremdsprache ist und die sehen wollen, wie gut ich Englische spreche, um mir dann zu helfen, welche Kurse ich belegen kann. Hauptsächlich ist das  die vielen Mexikaner und Chinesen.

Naja hat letztlich nur eine Stunde gedauert alles und dann haben die mir gesagt, dass ich jeden Kurs belegen kann, den ich will. Toll, da hätte ich auch noch länger schlafen können

Später an dem Tag war dann Lisas Abschiedsfeier. Hab da dann die ganze Familie kennengelernt und es sind alle echt nett. Wir hatten bestimmt 20 Leute zu Besuch und es gab wie immer leckeres Essen. KAthleens Mama hat Sushi gemacht, was richtig gut geschmeckt hat.

Neben der Familie waren auch Freunde von Lisa da.. Lisa hat an dem Tag auch ihre Abschiedsgeschenke bekommen..

Sonntag war ich dann das erste Mal richtig shoppen. Lisa, eine Freundin von ihr, Gianna und ich sind zu Potomac Mills gefahren. Das ist eine Outlet Shoppingmall, demnach sind die Sachen dort recht günstig.

Erfolgreich waren wir an dem Tag leider auch, wie ihr vielleicht auf den Bildern gesehen habt.

Ich glaub wir haben dort ca.6 Stunden verbracht. Lisa hat sich am Ende eine Reisetache gekauft, wo wir dann alle unsere Tüten verstaut haben, weil keiner mehr seine Taschen tragen konnte und die Hände taten auch weh..

Abends gab es dann mal wieder leckeres Dinner zu Hause und ich bin nur noch ins Bett gefallen...

Dann war mein Wochenende auch wieder zu Ende und eine neue Woche mit den Kindern lag vor mir! 

10.9.07 19:35


Meine 2. Arbeitswoche war nicht sehr abwechslungsreich. Das Wetter war nämlich nicht so gut und da hatten die Kinder keine Lust irgendwas zu machen..

Demnach waren wir Montag und Dienstag nur zu Hause und die Kinder haben mit Glücksbärchis gespielt. Das können die echt den ganzen Tag spielen und es ist echt witzig ihnen dabei zuzugucken. Ich versteh zwar das Meiste nicht aber das ist ja egal..

Montag abend war ich dann wieder beim Kickboxen. Ich glaub ich nenne es jetzt aber lieber Fitness, weil irgendwie jeder denkt das ich da kämpfe oder so. Nein, das ist so ne Art Fitness und wir machen nur ein Paar Übungen, die ein bisschen was mit Kickboxen zu tun haben, aber ich habe noch nie gegen jemanden dort gekämpft.

Dienstag ist Lisa, das vorige Au Pair aus Californien wiedergekommen. Also musste ich sie von der Metro abholen und da hab ich mich natürlich erstmal voll verfahren. oops..War aber das erste Mal für mich. Demnach waren wir dann ca. 30 Minuten zu spät und die Kinder etwas quängelig..

Naja jedenfalls waren sie dann voll glücklich, dass sie Lisa wiederhatten.

Zu Hause haben wir dann nichts besonderes mehr gemacht.

Abends habe ich bei Gianna the Guardian geguckt, war zwar schwer zu verstehen, aber die Handlung habe ich schon verstanden..

Mittwoch hat dann der Wecker wieder früh geklingelt und nachdem ich die Kinder dazu gebracht habe sich fertig zu machen, das ist nicht immer so leicht, weil Anna nicht versteht, warum sie sich ihre Zähne putzen soll, sind wir zu einem Spielplatz gefahren. Dort haben wir uns dann knapp 2 Stunden aufgehalten.

Die Kinder in Amerika sind überhaupt nicht Kontaktscheu. Da war ein kleiner 2 jähriger Junge, mit dem die beiden Kriegen gespielt haben. DIe haben zwar nicht ein Wort zusammen gesprochen, aber das war egal.

Abends war ich mit ein Paar Au Pairs bei Dunkin Doughnuts. War echt lecker..

Donnerstag hatte Delaney ihren 4. Geburtstag. Vielleicht habt ihr die Bilder ja schon gesehen. Musst die Kinder noch dazu bringen eine Karte zu besteln und dann wollten wir los. Es war eine Poolparty und der Sinn ist, dass die Kinder dann auch in den Pool gehen, doch da die Sonne an dem Tag nicht geschienen hat, wollten sie natürlich keine Badesachen anziehen, es sei ja viel zu kalt. Jaja hab die Sachen trotzdem mitgenommen. War auch gut so, denn wir waren noch nichtmal 2 Minuten am Pool da haben die Kinder schon gefragt: "Können wir in den Pool gehen" JA das wusste ich natürlich..

Der Geburtstag war ganz gut. Es  gab ganz viel Pizza und leckeren Kuchen..

Abend war ich bei Soraya, sie ist in der Familie, in der meine Schwester vor 2 Jahren war. Da die Familie gerade im Urlaub war, haben wir einen DVD Abend bei ihr gemacht. Wir waren 9 Au Pairs, hatten Eis und Pizza und wir haben Trennung mit Hindernissen geguckt..War ganz lustig..

Freitag war das Wetter mal wieder ganz gut und somit waren wir mal wieder am Pool..

Abends bin ich dann zu Hause geblieben, da die anderen weggegangen sind und ich am nächsten Morgen zum College musste, aber davon berichte beim nächsten mal.. 

29.8.07 16:52


Wochenende

So..jetzt habe ich endlich mal wieder Zeit einen Bericht zu schreiben.

Also Freitag bin ich, nachdem ich off war, mit Gianna nach Springfield in eine Mall gefahren. Ihre Gastmutter hat uns aber voll Angst gemacht. Sie hat gesagt, dass dort oft Mädchen verschwinden und komische Typen rumlaufen. Man sollte sich dort also nicht im dunkeln aufhalten. Als wir also in meinem Auto saßen, haben wir erstmal die Türen verschlossen und dann gings los..

Die Fahrt hat etwa 15 Minuten gedauert und dann waren wir an der Mall..Das hieß aber noch nicht, dass wir einen Parkplatz hatten und aussteigen konnten. Nein, die Mall war eine kleine Stadt und so hat es weitere 10 Minuten gedauert, bis wir einen Parkplatz hatten, denn die Umgebung hat uns echt etwas Angst gemacht.

Die Mall selbst war nicht so toll. Sah alles sehr alt aus und nicht wirklich einladend. Da muss ich so schnell nicht mehr hin..

Abends wollten wir dann noch im Silver Diner essen, das ist ein 80er Jahre Restaurant. Auch wenn es nur wenige Meter vom Auto enfernt war, sind wir lieber gefahren, da es dunkel war und dort wirklich komische Leute rumliefen.

Samstag habe ich dann erstmal ausgeschlafen. Den Tag über habe ich nichts besonderes gemacht.

Abends bin ich mit Gianna und einem anderen Au Pair im Kino gewesen. Haben uns Bourne Ultimatum angesehen. Der Film war echt spannend. Also solltet ihr auch angucken, wenn der in Deutschland anläuft.

Sonntag Morgen hat mich dann der Freund von meiner Schwester angerufen, ob ich ihn in Washington treffen will. Er hat das Wochenende dort verbracht und das ist mit der Bahn nur ca. 20 Minuten von mir weg.

Meine Gastmutter hat mich dann zur Bahn gebracht und ich hab den Weg und alles ganz alleine gefunden. Ist gar nicht so leicht, wenn man alleine ist . Wir haben dann so ca. eine Stunde in D.C. verbracht und haben uns ein paar Sehenswürdigkeiten angesehen.

Er hatte leider nicht viel Zeit, da er noch nach Nort Carolina fahren musste und das sind ca. 5 Stunden Fahrt.

Hab dann noch 2 andere Au Pairs getroffen, die auch in D.C. waren. Die Waren aber am anderen Ende der Stadt und da musste ich mich dann natürlich auch erstmal hinfinden, aber natürlich habe ich auch das geschafft

Abends habe ich dann nur noch mit der Familie gegessen und bin dann zu Hause geblieben, da ich echt kaputt war..

So ich versuche Morgen weiterzuschreiben, ist schon spät und der Wecker klingelt früh und dann wollen 2 Kids versorgt werden..

 

28.8.07 03:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Startseite
Über mich
Infos
Meine Gastfamilie
Berichte
Bilder
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Links
Gratis bloggen bei
myblog.de