Blumen..traum b {color:#FFD39B;} i {color:#CDAA7D;} u {color:#FFD39B;}
Berichte

Fortsetzung Oktober

Es geht mal wieder weiter..

Ein nächstes größeres Event im Oktober war der Besuch bei  Sixflags. Das ist ein großer Freizeitpark und die KArten haben wir geschenkt bekommen.

Unsere Counslerin hat gesagt, dass man sich an diesem Tag verkleiden soll, da HAlloween ja vor der Tür steht.

Also haben wir uns fertig gemacht und verkleidet. DIe anderen waren so ziemlich alle ein Pirat und ich ein Hase, ja sehr einfallsreich ;-)

Gegen 14.00 haben wir uns dann also auf den Weg gemacht und sind nach 30 Minuten auch da gewesen.

Und dann kam die große Überraschung. Das Verkleiden galt nur für Kinder unter 1,40 Meter und nicht für erwachsene und somit waren wir die Einzigsten mit Kostümen. NAtürlich wurden wir dann auch nich in den PArk gelassen und mussten uns dann erstmal umziehen. Bei mir war das nich so ein Problem, aber die anderen hatten keine normalen Sachen an und mussten sich dann erstmal Sachen bringen lassen. Somit ging es dann mit VErspätung endlich in den Park. Leider war das Wetter nicht ganz so gut die TAge davor, demnach waren viele Dinge noch geschlossen, aber wir hatten trotzdem unseren Spaß..

Einen TAg vor HAlloween habe ich mir meiner GAstfamilie Kürbisse geschnitzt, die wir vor die Haustüt gestellt haben. Das war ehrlich gesagt auch gar nich so leicht, aber meine GAstmutter hat am ENde gesagt, dass mein Kürbis für´s erste Mal gar nicht so schlecht aussah. Naja, dass hat sie auch nur aus Mitleid gesagt..Nee so schlimm war es jetzt auch nich.

Und dann war es am Nächsten TAg so weit. HALLOWEEN!!

Als die KInder aus der Schule kamen, wollten sie sofort ihre Kostüme anziehen. Wir haben dann noch schnell was gegessen und dann bin ich mit meinem Gastvater und meinen Kids in der Nachbarschaft von HAus zu HAus gegangen. DIe Kinder fragen dann: Trick or Treat, kriegen ihr Süßigkeiten und dann geht´s weiter. Da unsere Nachbarschaft nicht so groß ist und die Kinder noch mehr Süßigkeiten wollten, sind wir dann nochmal mit meiner Gastmutter in eine andere NAchbarschaft gegange, wo es dann noch mehr Süßigkeiten gab. Da Sean nur Lutscher mag und nichts anderes, hab ich seine Sachen alle bekommen ;-)

Abends bin ich dann mit Freunden nach Georgetown gefahren, das ist ein Teil von Washington. Dort haben sich alle Menschen aus der Unbebung getroffen und es war einfach nur voll!!!!!

Man hat Minuten gebraucht um 10 Meter vorwärts zu kommen und es wurde nur gedrängelt. Einige Kostüme sahen aber auch schon echt gut aus und Teilweise bleiben die Leute nur an einem Ort stehen, um Fotos mit den besten Kostümen zu bekommen. Allzu lange haben wir uns dort aber auch nicht aufgehalten, da wir ja am nächsten TAg wieder arbeiten mussten...

24.1.08 00:12


Oktober

So, ich schreibe jetzt mal eine Zusammenfassung von Oktober, damit es schneller weiter geht..

Anfang Oktober war ich das erste Mal beim Oktoberfest, was für amerikanische Verhältnisse auch ganz ok war. Es gab Karussells, Lebkuchenherzen, deutsches Essen was leider nicht wirklich gut war und eine Band, die deutsche Musik gespielt hat. Da es an dem Tag aber wiedermal total heiss war, haben wir es nicht so lange ausgehalten..

Am nächsten Tag bin ich mit einigen Mädels nach Leesburg gefahren und was haben wir da gemacht?...Wir waren shoppen. Das ist eine Outlet Stadt kann man sagen und man gekommt alles, was das Frauenherz höher schlagen lässt ;-) Da haben wir dann eigentlich den ganzen TAg verbracht und waren auch alle ziemlich erfolgreich.

Das nächste Highlight im Oktober war dann das Wochenende mit meiner Gastfamilie und Gianna, die durfte ich mitnehmen, in West Virginia.

Die Kinder sind am Freitag nicht zur Schule gegangen und wir haben uns ziemlich früh auf den Weg gemacht. Ich musste sogar selber fahren, was eigentlich nicht geplant war, aber naja. Ich hatte natürlich keine Ahnung wo wir hin müssen und war die ganze Zeit nur damit beschäftigt Gas zu geben, damit ich John nicht verliere, der viiieeel zu schnell gefahren ist, obwohl er vorher meinte er fährt langsam..jaja..

Als wir dann in West Virginia waren, kam der schwierige Teil der Fahrt, da es jetzt nur noch Berg auf ging und mein Auto da nich so gut ist und ich öfter mal fast stehen geblieben bin. Meine Gastfamilie hat nämlich einen Jeep, womit es natürlich viel leichter ist zu fahren. Nach ca. 4 Stunden waren wir dann in der völligen Einöde angekommen. Ab und zu mal ein Haus und der nächste Supermarkt 30 Minuten entfernt.

Das Haus der Eltern meines Gastvaters ag dann natürlich auch noch auf einem Berg, wo wir dann auch noch rauf mussten, aber ich habe es geschafft und wir sind heil angekommen. Haben dann erstmal ausgepackt. Dann war es auch schon  ziemlich spät und wir haben uns Pizza bestellt..

Die Kinder sind dann irgendwann schlafen gegangen und wir haben noch Karten gespielt und irgendwann, konnte man Nachts sogar die Milchstraße sehen. 

Am nächsten Tag sind wir dann schon ziemlich früh aufgestanden und so zu einem Aussichtsplatz gefahren..

Später sind Sean und ohn zum Angeln und Golfen gefahren und wir Mädels sind zu den Blackwaterfalls gefahren. Da sind wir dann ein bisschen rumgelaufen und haben dann Lunch gegessen.

Nach dem Lunch sind wir dann noch mit einem Sessellift gefahren, denn das Gebiet ist eigentlich ein Skigebiet, vielleicht fahren wir im WInter zum Skifahren dort auch wieder hin. Auf dem Weg nach unten war es voll kalt und Gianna und ich saßen da voll dick eingepackt undn haben gefroren. Neben uns sind dann welche hoch gefahren, mit Flip Flops und kurzer Hose, die haben sich dann ein bisschen über uns lustig gemacht, aber ich hätte die gerne mal gesehen, wenn die runter gefahren wären..

Abends hat John dann für uns gekocht und wir haben dann später mal wieder Karten gespielt.

Am nächsten Morgen haben wir uns dann schon ziemlich früh auf den Weg zurück gemacht. Wir haben dann in einem Hotel noch gebruncht und sind dann endgültig gefahren. Dann ging die Hetzjagd auf John wieder los ;-)

Damit der Bericht jetzt nicht so lang wird, schriebe ich beim nächsten mal weiter, was hoffentlich bald ist ;-) 

3.12.07 23:23


weiter geht´s

so, da bin ich wieder..
Montag ist Anna zuhause geblieben, da sie krank war..Naja eigentlich war sie Sonntag krank, aber sie sollte Montag lieber auch zuhause bleiben..Da es ihr also schon besser ging, haben wir dann ein bisschen gespielt und gelesen. Dann kam ja Sean auch schon bald wieder nach Hause und es ging dann später wieder weiter zum CCD.

Abends hatte ich dann mal wieder College...

Dienstag war ich wieder im Fintesstudio..Mensch ich bin ja beeindruckt wie ich das immer schaffe..

Abends war stand dann mal wieder Starbucks auf dem Plan..

Mittwoch war wieder ein langweiliger College Tag und am Donnerstag war dann Sean zuhause, da er morgens einen Zahnarzttermin hatte und eine Medizin nehmen musste, die ihn ein bisschen betäubt. Damit er nicht irgendwann umkippt oder so, war er dann zu Hause und wir haben Muffins gebacken.. Die sind nich so wirklich gut geworden, da wir nur dunkeles Mehl hatten und das ganze umrechnen hat irgendwie auch nich so geklappt. Nächstes mal kauf ich lieber eine Fertigmischung

Am Freitag war ich dann in Anna´s Schule und habe da ein bisschen geholfen. Die haben im mOment das Thema Äpfel in der Schule und demnach hat an dem Tag jede Kindergartenklasse was zum Thema Äpfel gemacht. Eine Klasse hat mit Äpfeln gebastelt, eine Klasse hat Spiele zum Thema Äpfel gehabt, in einer Klasse haben sie einen Apfeltanz gemacht und in einer andern Klasse konnte man verschiedene Sachen aus Äpfeln probieren..Hab dann noch mit Anna Lunch gegessen und bin dann wieder nach Hause gefahren..

Abends war ich dann noch in Georgetown,das ist ein Teil von D.C. Dort sind wir mit 8 Leuten in einem Taxi für 5 Personen gefahren..

Wir wurden dann zu einer Hausparty eingeladen, aber da sind wir lieber nicht hingegangen, da wir alle noch mit Auto fahren mussten und wir ja auch nich wussten wie das wird..

Am Samstag waren wir bei einem Freund von meinen Gasteltern eingeladen.  Der hat in einer Art Wald gewohnt und obwohl ich schon lange Sachen anhate, habe ich ca. 20 Mückenstiche bekommen..

Hab mich dann noch mit welchen bei Starbucks getroffen und da haben wir dann den ganzen Laden unterhalten, da wir so Spiele gespielt haben und wohl ein bisschen laut waren..ja das war echt lustig

Haben dann noch bei Hannah eine DVD geguckt, aber der Film war so schlecht, dass ich nich mehr weiß wie der heißt..

Sonntag hatte Gianna dann von ihrer Agentur das Au Pair Picknick, wo ich mit ihr war..Da das aber nicht so spannend war, sind wir dann später noch shoppen gegangen..Hab mir auch nur eine Winterjacke bei H&M gekauft, jaja was würde man nur ohne H&M machen...

 

22.10.07 21:36


17.-23.9

sorry, dass ich so lange nichts mehr geschrieben habe, aber irgendwie hatte ich nicht wirklich Zeit...

Dann mache ich jetzt mal mit dem 17. weiter.

Die Kinder hatten wieder Schule und kamen dann gegen 12.45 nach Hause. In der Zeit habe ich wieder ein paar Sachen  im Haus gemacht und Hausaufgaben für´s College gemacht..

Die Kinder haben dann noch einen Snack bekommen und dann ging´s los zum CCD..Das ist immer ein bisschen hart die Kinder dazu zu bringen dort hinzugehen. Anna möchte nämlich unbedingt mit den Spielsachen dort spielen, doch dafür ist leider keine Zeit..

Naja Kathleen hat sie dann abgeholt und ich hatte frei..

Abends hatte ich dann wiegesagt College, was auch nicht wirklich spannend war..

Dienstag bin ich ins Fitnesstudio gegangen, während die Kinder in der Schule waren..

Am NAchmittag bin ich mit Gianna kurz in eine Mall gefahren und später hab ich mit Hannah, Anna und Kristin bei Starbucks getroffen..

Mittwoch war dann wieder ein lngweiliger Collegetag und Vormittags habe ich ein paar Sachen erledigt..

Donnerstag haben wir bei mir Abends an unseren Scrapbooks gearbeitet und ich habe jetzt schon 3 Seiten fertig..

Freitagbin ich mit Kathleen in die Schule der Kids gefahren und wir haben erst mit Anna Lunch gegessen und sind später wiedergekommen und haben mit Sean gegessen..Naja eigentlich haben wir ehr zugeguckt was die Kinder essen..

Abends war ich dann in d.c. in einem Club..Es macht irgendwie echt kein Spaß wegzugehen, wenn man nichts trinken darf..naja kann man ja leider nicht ändern...

Am Samstag war ich mit einigen Au Pairs shoppen, ne ich geh nicht viel shoppen, und abends wurden wir von dem Gastvater von einem Au Pair zum Barbeque eingeladen..war wirklich lecker und später sind wir alle zusammen noch ins Kino gefahren...

Sonntag habe ich dann erstmal ausgeschlafen und abends hatten wir eine movie night bei unserer Counslerin, die immer Events für die Au Pairs organisiert. Haben der Teufel trägt Prada geguckt und es gab Popcorn, eis und Marshmallows...

Ich versuch später weiter zuschreiben, wenn die Kids CCD haben 

22.10.07 20:23


Virginia Beach ;-)

Dieses Wochenende ging es also mit Anna, Hannah und Gianna nach Virginia Beach...

Wir hatten ja so Probleme, ein Hotel zu finden, da man Hotels erst ab 21 buchen darf. Natürlich ist keiner von uns 21!

Das ist echt mal sch**** nach Amerika zu fliegen und nicht Volljährig zu sein...

Also sind wir Samstag dann einfach gefahren, ohne zu wissen, ob wir in unser Hotel können..

Samstag hieß es dann um 6 aufstehen, Sachen nehmen und auf nach Virginia Beach. Auch wenn wir nur eine Nacht da waren, hatte jeder zu viel mit und der Kofferraum war voll...

Gianna ist gefahren und da wir ein Navigationssystem hatten, war der Weg auch kein Problem..

Gegen 12 sind wir dann am Hotel angekommen und dann wollten wir einchecken..Wir haben alle gesagt, dass Hannah das machen sol, da sie die größte von uns ist und so am ältesten aussieht..und was soll ich sagen, es war kein Problem. Keiner wollte Ausweise oder sowas sehen.

Unser Zimmer war nicht wirklich toll, aber für eine Nacht hat es gereicht..

Haben dann unsere Badesachen angezogen und uns waf den Weg zum Strand gemacht. Das Wetter war eigentlich ganz gut, nur das es etwas windig war.. Der Strand war ca. 15 Minuten von unserem Hotel weg.

Auf dem Weg ist uns sofort aufgefallen, dass das voll der Urlaubsort für Familien ist. Nirgends hat man jüngere Leute gesehen, die kein Kind bei sich hatten..

Naja, am Strad sind Anna und Hannah dann ins Meer gegangen, mir war es aber einduetig zu kalt.

Die bessere Entscheidung wäre aber gewesen, ins Wasser zu gehen, da es so windig war, dass der Sand überall rumgeflogen ist und total auf der Haut wehtat..

Also haben wir uns nur ca eine Stunde am Strand aufgehalten und sind dann zurück zum Hotel gegangen und haben uns dort an den Pool gelegt..

Dort haben wir dann Pläne für den Abend geschmiedet. Wir wollten erst essen gehen und dann in irgendeinen Club gehen, wenn es das dort überhaupt gab..

WIr haben uns dann also fertig gemacht und das gemacht, was wir eigentlich in Amerika nicht dürfen..Ich hoffe ihr wisst jetzt, was ich meine..

Auf dem Weg zum Restaurante, haben wir dann jemanden gefunden, der uns sagen konnte, wo wir abends hingehen können.

Naja der Club war wieder nich wirklich für jüngere Leute. 5 Frauen haben an diesem Abend ihren Junggesselligenabschied gefeiert..

Wir hatten aber trotzdem Spaß..Gegen 2 hat der Club dann geschlossen und wir haben noch Pizza gegessen.

Dort haben wir dann welche kennengelernt, die meinten sie Spielen Eishockey, in der 1. Liga in Amerika oder so..Naja hat natürlich erst keiner geglaubt, aber als ich meinen Gastvater gefragt habe, meinte er sogar, dass er die kennt..

Gegen halb vier waren wir dann wieder im Hotel und haben geschlafen.. 

Am nächsten morgen mussten wir schon relativ früh aus dem Hotel raus und dann haben wir gefrühstückt.

Dann war eigentlich wieder Strand geplant, doch irgendwie wurde es immer kälter und kälter, so dass wir lieber ein bisschen durch die Läden gebummelt sind..

Am späten Nachmittag haben wir uns dann auf den Weg zurück gemacht.

Haben unterwegs noch bei einem Italiener gehalten und ich war dann gegen 11 zu Hause..

Dann war mein Wochenende auch leider wiedermal vorbei ;-( 

2.10.07 19:32


 [eine Seite weiter]

Startseite
Über mich
Infos
Meine Gastfamilie
Berichte
Bilder
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Links
Gratis bloggen bei
myblog.de